Mainsite / Industriecenter Obernburg (ICO)

Mainsite investiert insgesamt 100 Millionen Euro in die Zukunft des Standorts am bayrischen Untermain. Im November 2019 erfolgte die finale Übergabe des 145 Meter langen und rund 500 Meter breiten Logistikzentrums. Mit rund 71.000 Quadratmetern bietet es Platz für bis zu 150.000 Paletten-Stellplätze. Der Bauherr, die ICO-Betreibergesellschaft Mainsite GmbH & Co.KG, setzt auf einen hohen Automatisierungsgrad im Gebäude und gestaltet das Dach als größtes Gründach Bayerns. Die wirtschaftliche Deckenstrahlungsheizung mit integrierter Beleuchtung „made in Germany“ wurde von FRENGER SYSTEMEN BV ausgelegt, produziert und installiert.

ICO-Betreibergesellschaft Mainsite GmbH & Co.KG

Rund 50 Millionen Euro kostete der gesamte Gebäudekomplex. Er umfasst sieben Logistikhallen mit je rund 10.000 qm und eine weitere, rund 2.400 qm große Halle zur Lagerung von Gefahrgut. Büro- und Sozialflächen mit 6.500 qm sind größtenteils auf die Zwischenstockwerke verteilt. Die Hallen sind mit jeweils zehn Rampen und Toren ausgestattet und verfügen über Klappkeilbrücken. Die Fahrzeuge können damit variabel be- und entladen werden.

Bayerns größtes Gründach in Kombination mit effizienter Technik

Die Dachkonstruktion des Logistikzentrums bildet das größte Biodiversitäts-Gründach in Bayern. Es verbessert die Isolationswirkung im Vergleich zu herkömmlichen Dächern. Energiesparend beheizt werden die neuen Hallen mit Hocheffizienz-Deckenstrahlungsheizungen des deutschen Herstellers Frenger Systemen BV. Darin sind die LED-Einbauleuchten bereits integriert. Die Deckenstrahlplatten des Typs ECO EVO Plus sind dank des Strahlblechs aus Aluminium ultraleicht. Das Betriebsgewicht beträgt nur 4,4 kg pro laufenden Meter bei einer Plattenbreite von 0,31 Metern - inkl. Heizwasserfüllung. Herausragend sind die besonderen Abmessungen der Platten. Die Auslegung der Sprinkleranlage nach FM Global erforderte ein spezielles Baumaß der Deckenstrahlplatten. Hier konnte Frenger Systemen flexibel reagieren und Platten in Sonderabmessungen realisieren: Die Baubreiten liegen zwischen 0,31 bis maximal 0,59 Meter; die Baulängen betragen 138 Meter. Solche Längen sind nur aufgrund des einzigartigen und wegweisenden Doppelsammler-Konzepts von FRENGER SYSTEMEN BV realisierbar. Der Bauherr spart damit im Vergleich zu marktüblichen Systemen erhebliche Investitionskosten bei den Rohrleitungen.

Für die Verbindung einzelner Teile kamen Pressmuffen zum Einsatz. Das vermeidet Schweißarbeiten und damit verbundene mögliche Schweißfehler wie z.B. Wärmeverzug in der Umgebung der Naht oder Schweißnahtfehler, die nur mit hohem Aufwand feststellbar sind. Die Montage erfolgte mittels Sicherheitsabhängungen unter dem 12 Meter hohen, begrünten Dach durch Frenger-eigene Monteure.

Der Neubau, einer der größten Logistikgebäude in der Region, wird neben den ICO-Unternehmen auch von anderen Herstellern aus der Region genutzt. Sie können hier Lagerflächen anmieten.

Deckenstrahlungsheizungen mit integrierten LED-Einbauleuchten bei Mainsite

"Beim Bau des Logistikzentrums haben wir viel Wert gelegt auf Nachhaltigkeit und Effizienz. Die Entscheidung zugunsten des effizientesten Heizsystems war daher nur logisch. Mit der Leistung der Deckenstrahlplatten bin ich hoch zufrieden. Der relativ geringe Wärmeverlust durch die geöffneten Tore beim Be- und Entladen und das schnelle Wiederaufheizen überzeugten uns restlos von dieser Technologie. Dazu war die Zusammenarbeit mit dem Hersteller einwandfrei – von der Auslegung bis zur Montage.“

Andreas Schneider, Leiter Immobilien und Standortentwicklung bei Mainsite GmbH & Co KG, Obernburg

Sparsame LED-Einbauleuchten

Über 2.200 innovative Spezial-Hochvolt- Einbau-LED-Leuchten von FRENGER sorgen für die gewünschte Beleuchtung von 200 Lux. Aufgrund der neuartigen Lichtoptik sind sie besonders für den Einsatz in Hochregallagern geeignet. Die LED-Stripes und Treiber sind Zhaga-zertifiziert, bieten Schutzklasse 1 und IP20. Das Besondere hierbei ist außerdem, dass jeweils 20 Leuchten direkt im Zuge der Montage der Deckenstrahlplatten von FRENGER miteinander durchverbunden und geschaltet wurden. Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten hat Mainsite damit erheblichen Verkabelungsaufwand und Montagezeit gespart.

Die LED-Hochvolt-Einbauleuchten mit Linsentechnik bieten einen unteren Lichtstromanteil von 100 %, da sie direktstrahlend sind. Die Tc-life Temperatur der verwendeten LED-Module beträgt bei nominaler Bestromung 90° C. Diese Temperaturen werden im Betrieb jedoch bei weitem nicht erreicht.

Der L80 B10-Wert der verwendeten Module bei einer Tc-Temperatur von 90° C beträgt 74.000 Betriebsstunden und ist somit deutlich besser als die Werte herkömmlicher Module. Dies bedeutet, dass bei den Hochvolt- Modulen bei einer Tc-Temperatur von 90° C nach 74.000 Betriebsstunden nur 10 % der LED-Module einen geringeren Lichtstrom als 80 % des ursprünglichen Lichtstromes aufweisen. Beträgt der Tc-Wert 55° C, so beträgt der L80 B10-Wert sogar mehr als 100.000 Stunden.

Hallenheizung Mainsite Logistikhalle

Moderne, nachhaltige Heiztechnik

Insgesamt wurden rund 10.500 Laufmeter Deckenstrahlplatten montiert; damit zählt das Logistikzentrum in Obernburg zu einem der bedeutendsten Aufträge in der Firmengeschichte von FRENGER. Die eingebaute Deckenstrahlungsheizung bietet einen besonders hohen Wirkungsgrad dank des im Vergleich zu herkömmlichen Systemen deutlich erhöhten Strahlungsanteils (81 % z.B. beim Typ ECO EVO Plus, Baubreite 1210 mm). Die Restkonvektion und der Energieverbrauch werden dabei auf ein Minimum reduziert. Da keine drehenden Teile eingebaut sind, ist die Lebensdauer der wartungsfreien FRENGER-Deckenstrahlplatten nahezu unbegrenzt.

Folgende Produkte kommen zum Einsatz

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS

Effektive Heizungssysteme, die Energie sparen und in jedem Raum behagliche Wärme schaffen – das war das Ziel unserer Entwicklungsarbeit in Zusammenarbeit mit verschiedenen deutschen Universitäten.

Weiter lesen

Deckenstrahlheizung mit LED-Beleuchtung

Decken sind auch schon ohne Heiz- und Kühlelemente Funktionsträger. Deshalb erhalten Sie bei der FRENGER SYSTEMEN BV integrierte LED-Einbauleuchten für viele Varianten unserer Deckenstrahlheizungen.

Weiter lesen

weitere mögliche Produkte in Industrie-, Produktions- und Logistikhallen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Plus² SD

Hocheffiziente Deckenstrahlplatten nochmals deutlich effizienter machen. Dieses große Ziel haben wir uns gesetzt – und mit Einführung der ECO EVO PLUS² auch erreicht.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Flat

Leistungsfähig, effizient und ein echter Hingucker – das ist die flache Deckenstrahlheizung ECO EVO Flat. Energieeinsparungen von bis zu 50 % sind möglich. Und das bei absoluter Wartungsfreiheit.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS SD

Die ECO EVO PLUS SD ist die konsequente Weiterentwicklung der ECO EVO PLUS, die wir gemeinsam mit führenden Universitäten entwickelt haben. Profitieren Sie von einer zusätzlichen Energieersparnis.

Weiter lesen

Regelung von Deckenstrahlplatten mit PHR

Die Regeleinheit Plug & Heat Raumkomfort, kurz PHR, regelt und steuert die Deckenstrahlplatten von Frenger. Sie ist steckerfertig vorkonfiguriert, einfach einzubauen und bietet einsatzbereite Software.

Weiter lesen

Akustik-Volumenabsorber für Heiz- und Kühlsegel

Der Akustik-Volumenabsorber AVA ist ein innovatives, einfach zu montierendes Bauteil. In Verbindung mit den FRENGER-Deckensegeln SMARTLINE verbessert es erheblich Nachhallzeit und Schallschutz.

Weiter lesen

Download PDF

Modernste Heiztechnik unter Bayerns größtem Gründach

Die Deckenstrahlungsheizung mit integriertem LED-Licht wurde von FRENGER SYSTEMEN BV ausgelegt, produziert und installiert