Autohaus Schütz

Rund fünf Millionen Euro investierte das Familienunternehmen Auto-Schütz in den neuen Standort im südhessischen Groß-Umstadt. Auf einer Fläche von rund 15.000 Quadratmetern entstand innerhalb von zwölf Monaten das neue Volkswagen Mobilitätszentrum in Partnerschaft mit den Autohäusern Wiest. Hier sind nun alle Bereiche zentralisiert und die Serviceleistungen können komplett aus einer Hand angeboten werden. Die Deckensysteme von Frenger Systemen BV sorgen dabei stets für die richtige Raumtemperatur

Autohaus Schütz in Gross-Umstadt

Ende Februar 2018 wurde das neue Gebäude offiziell eingeweiht und in Betrieb genommen. Es präsentiert sich auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern. Davon entfallen 1.000 Quadratmeter auf die Ausstellungshalle für Neuwagen und den Kundenkontaktbereich. Werkstatt und Service verteilen sich auf weitere 1.500 Quadratmeter.

Umweltfreundlich und modern

Effizient beheizt und gekühlt wird das neue Mobilitätszentrum durch die Deckensysteme des Herstellers Frenger Systemen BV, dessen Firmensitz nur wenige Kilometer entfernt liegt. Im Werkstatt- und Servicebereich sorgen Deckenstrahlplatten des Typs ECO EVO Plus für angenehme Raumtemperaturen. Der Kundenkontakt- und Verwaltungsbereich wird mit Heiz- und Kühlsegeln der Baureihe Smartline beheizt und gekühlt. Dank der perforierten Ausführung ist die Raumakustik optimal. Die Kühlleistung in Höhe von 20 kW für den Sommer wurde mit einer Vorlauftemperatur von 16° C und einer Rücklauftemperatur von 19° C bei 26° C Raumtemperatur ausgelegt. Kühlkonvektoren des Typs Coolline kühlen und entfeuchten hier zusätzlich die Räume. Diese werden mit einer Vorlauftemperatur unterhalb des Taupunkts betrieben.

Deckenstrahlplatten im Autohaus Schütz

"An unseren anderen Standorten haben wir seit 1990 die Deckenstrahlplatten von Frenger im Büro- und Werkstattbereich im Einsatz“, so der Geschäftsführer Reiner Schütz. „Es gab bisher noch keine Störung oder sonstige Beanstandung. Daher war es für uns keine Frage, dass wir auch im neuen Mobilitätszentrum auf diese äußerst zuverlässigen Systeme setzen. Was die Entwicklung von Staub oder Schmutz angeht, sind die Frenger-Systeme unerreicht. Und dazu herrscht in allen Räumen eine richtige Wohlfühltemperatur. Alle unsere Erwartungen wurden übertroffen.“ Die Heiz- und Kühlsegel Smartline für den Neubau lernte er erstmals bei einem Besuch in den Geschäftsräumen von Frenger Systemen kennen und entschied sich auch für deren Einbau. „Das war eine absolut richtige Entscheidung, die sich schon im ersten Sommer bewährt hat“, ergänzt Sohn und Geschäftsführer Christoph Schütz. „Bei Außentemperaturen von 38° C lag die Raumtemperatur bei angenehmen 26° C. So fühlen sich unsere Kunden und unsere Mitarbeiter wohl.“

Reiner Schütz und Christoph Schütz, Geschäftsführer im Autohaus Schütz, sind begeistert

Wohlfühltemperaturen für Kunden und Mitarbeiter

Die Vorteile für alle Frenger-Deckensysteme sind der absolut geräuschlose Betrieb ohne Zugerscheinungen. Sie haben eine Lebensdauer von weit über 30 Jahre und sind wartungsfrei. Je nach Kundenwunsch können sie in jeder RAL-Classic-Farbe, mit integrierter Beleuchtung und perforiert zur Akustikverbesserung ausgeführt werden. Die Grundlüftung bei Auto-Schütz erfolgt über eine mechanische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und ohne thermodynamische Luftbehandlungsfunktionen wie Befeuchten oder Entfeuchten. Die Entfeuchtung erfolgt über die Kühlkonvektoren.

Die Grundlast im Heizfall sowie die gesamte Kühlleistung werden mit einer Wärmepumpe abgedeckt. Die höhere Heizleistung an sehr kalten Wintertagen stellt ein zusätzlich installierter Heizkessel mit höheren Systemtemperaturen sicher. Durch die Photovoltaikanlage auf dem Dach wird der benötigte Strom für Elektrofahrzeuge nachhaltig produziert. Damit legt das Autohaus einen Grundstein, um für zukünftige Entwicklungen gerüstet zu sein. Abgerundet wird das Nachhaltigkeitskonzept durch eine biologische Wasseraufbereitung.

Integrierte Frenger-Deckensysteme bei Autohaus Schütz

Über Autohaus Schütz

Das Familienunternehmen Auto-Schütz wurde im März 1934 von Heinrich Schütz gegründet. Das Traditionsautohaus wird in dritter Generation von Reiner Schütz geführt mit Unterstützung seiner Frau Birgit. Sohn Christoph Heinrich Schütz stieg 2011 als vierte Generation in die Geschäftsleitung ein und auch seine Frau Rebecca arbeitet aktiv mit. Insgesamt zählt das Familienunternehmen heute 55 Mitarbeiter an den Standorten Groß Umstadt und Dieburg.

Folgende Produkte kommen zum Einsatz

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS

Effektive Heizungssysteme, die Energie sparen und in jedem Raum behagliche Wärme schaffen – das war das Ziel unserer Entwicklungsarbeit in Zusammenarbeit mit verschiedenen deutschen Universitäten.

Weiter lesen

Deckenstrahlsegel SMARTLINE

Unser SMARTLINE Heiz- und Kühlsegel ist ein echtes Multitalent – Heizen, Kühlen, beste Schallabsorption und Integration von Leuchten sind nur einige der Funktionen, die das Heiz- und Kühlsegel perfekt erfüllt.

Weiter lesen

Kühlkonvektor COOLLINE Geräuschlos kühlen

Gleichmäßig kühlen ohne Zugluft und lästige Geräuschkulisse - dazu noch entfeuchten. Energieeffizienz, Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer sind weitere Argumente für unseren Kühlkonvektor COOLLINE.

Weiter lesen

weitere mögliche Produkte in Autohäusern und Verkaufsräumen

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS SD

Die ECO EVO PLUS SD ist die konsequente Weiterentwicklung der ECO EVO PLUS, die wir gemeinsam mit führenden Universitäten entwickelt haben. Profitieren Sie von einer zusätzlichen Energieersparnis.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Plus² SD

Hocheffiziente Deckenstrahlplatten nochmals deutlich effizienter machen. Dieses große Ziel haben wir uns bei der Produktentwicklung gesetzt – und mit Einführung der ECO EVO PLUS² auch erreicht.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Flat

Leistungsfähig, effizient und ein echter Hingucker – das ist die flache Deckenstrahlheizung ECO EVO Flat. Energieeinsparungen von bis zu 50 % sind möglich. Und das bei absoluter Wartungsfreiheit.

Weiter lesen

Deckenstrahlheizung mit LED-Beleuchtung

Decken sind auch schon ohne Heiz- und Kühlelemente Funktionsträger. Deshalb erhalten Sie bei der FRENGER SYSTEMEN BV integrierte LED-Einbauleuchten für viele Varianten unserer Deckenstrahlheizungen.

Weiter lesen

Regelung von Deckenstrahlplatten mit PHR

Die Regeleinheit Plug & Heat Raumkomfort, kurz PHR, regelt und steuert die Deckenstrahlplatten von Frenger. Sie ist steckerfertig vorkonfiguriert, einfach einzubauen und bietet einsatzbereite Software.

Weiter lesen

Download PDF

Autohaus Schütz nutzt Deckenstrahlungsheizungen
Traditionshaus setzt auf nachhaltige Technik

Autohaus Schütz nutzt modernste Deckenstrahlungsheizungen und Kühlsysteme

Austellung, Verkauf, Fitness

Einsatzgebiete Deckenstrahlheiz- & Kühlsysteme