Stöffel-Park Westerwald

Das im Westerwald entstandene geotouristische Zentrum Stöffel-Park ist einmalig und zeigt die Kombination von Naturdenkmälern und geschichtsträchtiger Industriekultur. In drei historischen Gebäuden kommt dabei modernste Heiz- und Kühltechnik von FRENGER SYSTEMEN BV zum Einsatz.

Geotouristisches Zentrum Stöffel-Park

Um die Gebäude und die industrielle Landschaft sowie den musealen Charakter zu erhalten, wurde vom Architekturbüro m3-baukunst, Darmstadt, ein Erhaltungskonzept der Gesamtanlage entwickelt. Die charakteristische Architektur erforderte im Hinblick auf die historische Substanz besondere Aufmerksamkeit.

Die wichtigsten Forderungen an das Erhaltungskonzept erlaubten in allen Bereichen wenig Spielraum, so auch beim Heizen und Kühlen der historischen Gebäude im Stöffel-Park. Aufgrund hoher Wirtschaftlichkeit, architektonischer Freiheit und Flexibilität entschied man sich für Heiz- und Kühlsegel der FRENGER-Baureihe COOLFORM. Weitere Pluspunkte waren die perfekte Kombination von Heizung und Kühlung in Verbindung mit dem dezenten und zeitlosen Design dieses hocheffizienten Produktes.

Heiz- und Kühlsegel der FRENGER-Baureihe COOLFORM im Stöffel-Park

"Wir sind mit den Heiz- und Kühlsegeln der Firma FRENGER SYSTEMEN BV hochzufrieden. Die Funktionsweise beim Beheizen und Kühlen der verschiedenen Räumlichkeiten im Industriedenkmal Stöffel-Park ist sehr komfortabel und wirtschaftlich. Außerdem entsteht im Heiz- und Kühlbetrieb keinerlei Konvektion. Die Veranstaltungsbesucher des Stöffel-Parks loben das angenehme, zug- und staubfreie Klima in den Räumen.“

Martin Rudolph, Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Tourismus-Leitung Stöffel-Park

Die Historische Werkstatt

Die historische Werkstatt besteht aus einer Schmiede und einer ehemaligen Stellmacherei. Aus architektonischer Sicht war es bei diesem Gebäude besonders wichtig, den ursprünglichen Charakter zu erhalten. Die Wände der Werkstatt mussten wegen der Exponate freibleiben und der historische Boden war aufgrund verlegter Gleise nicht auszubauen. Deshalb und aufgrund bauseitiger Vorgaben zur Statik entschied sich der Bauherr zum Einbau einer Deckenstrahlungsheizung. Diese Heizelemente wurden platzsparend an der Decke montiert, ohne den historischen Charakter der Werkstatt zu ändern und den bei einem Museum wertvollen Platz zu verschwenden.

Café-Kohleschuppen

Früher diente das Café-Kohleschuppen als Lagerraum. In heutiger Zeit wird der Kohleschuppen als Café und Veranstaltungsraum genutzt. Nebenbei beherbergt das Gebäude die sanitären Anlagen und einen Museumsraum der werkseigenen Energieversorgung. Auch bei diesem Bauabschnitt war die Hauptprämisse, den historischen Charakter des Gebäudes zu erhalten. Ausschlaggebend waren auch hier die Gestaltungsfreiheit, Effizienz und das geringe Gewicht der FRENGER Produkte.

Museumsraum der werkseigenen Energieversorgung

Tertiärum

Eine weitere Attraktion im Stöffel-Park entstand durch das Tertiärum. Die Einzigartigkeit und Klarheit des stilvollen Gebäudes entstand durch einen außergewöhnlichen Materialmix aus Basalt des Stöffel-Parks, Splitbeton sowie Cortenstahl. Natürlich lag auch hier die Prämisse darin, eine hohe und effektive Kühlung sowie Beheizung zu erreichen, ohne dabei die Wände und den Bodenbereich zu belegen. Daneben stand die Energie- und Kosteneffizienz im Vordergrund der Baumaßnahme. Daher wurde auch hier das alternativlose, platzsparende FRENGER-Kühlund Heizsegel Typ COOLFORM eingebaut.

Folgende Produkte kommen zum Einsatz

Heiz- und Kühlsegel COOLFORM 

Es gibt häufig Situationen, in denen die Kühlleistung einer normalen Kühldecke oder eines Standard-Kühlsegels nicht ausreicht. Dann kommt unser Hochleistungskühlsegel COOLFORM zum Einsatz.

Weiter lesen

weitere mögliche Produkte in Museen

Deckenstrahlsegel SMARTLINE

Unser SMARTLINE Heiz- und Kühlsegel ist ein echtes Multitalent – Heizen, Kühlen, beste Schallabsorption und Integration von Leuchten sind nur einige der Funktionen, die das Heiz- und Kühlsegel perfekt erfüllt.

Weiter lesen

Kühlkonvektor COOLLINE Geräuschlos kühlen

Gleichmäßig kühlen ohne Zugluft und lästige Geräuschkulisse - dazu noch entfeuchten. Energieeffizienz, Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer sind weitere Argumente für unseren Kühlkonvektor COOLLINE.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS

Effektive Heizungssysteme, die Energie sparen und in jedem Raum behagliche Wärme schaffen – das war das Ziel unserer Entwicklungsarbeit in Zusammenarbeit mit verschiedenen deutschen Universitäten.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO PLUS SD

Die ECO EVO PLUS SD ist die konsequente Weiterentwicklung der ECO EVO PLUS, die wir gemeinsam mit führenden Universitäten entwickelt haben. Profitieren Sie von einer zusätzlichen Energieersparnis.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Plus² SD

Hocheffiziente Deckenstrahlplatten nochmals deutlich effizienter machen. Dieses große Ziel haben wir uns bei der Produktentwicklung gesetzt – und mit Einführung der ECO EVO PLUS² auch erreicht.

Weiter lesen

Deckenstrahlplatte ECO EVO Flat

Leistungsfähig, effizient und ein echter Hingucker – das ist die flache Deckenstrahlheizung ECO EVO Flat. Energieeinsparungen von bis zu 50 % sind möglich. Und das bei absoluter Wartungsfreiheit.

Weiter lesen

Deckenstrahlsegel SMARTLINE

Unser SMARTLINE Heiz- und Kühlsegel ist ein echtes Multitalent – Heizen, Kühlen, beste Schallabsorption und Integration von Leuchten sind nur einige der Funktionen, die das Heiz- und Kühlsegel perfekt erfüllt.

Weiter lesen

Kühlkonvektor COOLLINE Geräuschlos kühlen

Gleichmäßig kühlen ohne Zugluft und lästige Geräuschkulisse - dazu noch entfeuchten. Energieeffizienz, Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer sind weitere Argumente für unseren Kühlkonvektor COOLLINE.

Weiter lesen

Deckenstrahlheizung mit LED-Beleuchtung

Decken sind auch schon ohne Heiz- und Kühlelemente Funktionsträger. Deshalb erhalten Sie bei der FRENGER SYSTEMEN BV integrierte LED-Einbauleuchten für viele Varianten unserer Deckenstrahlheizungen.

Weiter lesen

Regelung von Deckenstrahlplatten mit PHR

Die Regeleinheit Plug & Heat Raumkomfort, kurz PHR, regelt und steuert die Deckenstrahlplatten von Frenger. Sie ist steckerfertig vorkonfiguriert, einfach einzubauen und bietet einsatzbereite Software.

Weiter lesen

Download PDF

Stöffelpark / Westerwald - Ein Industriedenkmal zeigt sich hochmodern!

Hocheffiziente Heiz- und Kühlsegel in historischer Kulisse

Sie haben Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns gern an.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 6078 96300 oder können uns über das Formular eine Nachricht zukommen lassen:

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte versuchen Sie es noch einmal. Bitte geben Sie den korrekten Captcha Code ein.

Damit wir Sie zum passenden regionalen Ansprechpartner weiterleiten können, füllen Sie bitte auch die optionalen Felder Firma sowie deren Anschrift aus.

Ihre Daten werden gemäß unserem Datenschutzhinweis erhoben und verarbeitet